Nationalpark Hohe Tauern

Swarovski
Wasserschule

Die Swarovski Wasserschule des Nationalparks Hohe Tauern ist eine mobile Schule, die für Schulklassen der Nationalparkländer Kärnten, Salzburg und Tirol kostenlos angeboten wird. Eigens dafür ausgebildete Nationalpark Ranger kommen für zwei bis vier Schultage direkt in die jeweilige Schule und sind gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern den Geheimnissen des Wassers auf der Spur.


  • Dafür wird zum einen im Klassenzimmer gearbeitet, wo unter anderem Experimente, Versuche, Gruppenarbeiten durchgeführt werden. Zum anderen geht’s aber auch raus in die Natur, wo die Gewässer und das Leben darin unter die Lupe genommen werden und Forschungsaufträge erfüllt werden.
    Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler durch den fächerübergreifenden Unterricht und die Methodenvielfalt das Element Wasser auf unterschiedlichste Weise kennenlernen und sie aktiv zum Schutz bzw. zur nachhaltigen Nutzung der wertvollen Ressource Wasser beitragen.

    Zwei Projektpartner für die Wasser zentral ist

    Der Wasserreichtum zeigt sich im Nationalpark Hohe Tauern in all seinen Facetten. Gletschergekrönte Berggipfel, beeindruckende Wasserfälle, reißende Gebirgsbäche oder stille Seen in ihrer Unberührtheit sind nur einige Beispiele. Im Bewusstsein damit auch eine große Verantwortung zu haben, hat sich der Nationalpark schon früh dem Schutz der Ressource Wasser und seiner vielfältigen Gewässer verschrieben.
    Auch für die Firma Swarovski spielt Wasser eine zentrale Rolle. Daniel Swarovski siedelte sein Unternehmen bewusst am Tiroler Wattenbach an, wo die wichtige Energiequelle Wasser uneingeschränkt zur Verfügung steht. Vor diesem Hintergrund wurde bereits im Jahr 2000 die Swarovski Wasserschule im Nationalpark Hohe Tauern gegründet.

    Start im Nationalpark Hohe Tauern – inzwischen internationales Erfolgsprojekt

    Die Idee, Schülerinnen und Schülern anhand zahlreicher Experimente, Forschungsaufgaben und Diskussionsrunden die wertvollste Ressource unseres Planeten näher zu bringen, erwies sich als äußerst erfolgreich. Inzwischen ist die Swarovski Wasserschule international und wird neben dem österreichischen Standort im Nationalpark Hohe Tauern auch in Brasilien, China, Indien, Thailand, Uganda und den USA angeboten. An allen Standorten wird mit lokalen Partnern zusammengearbeitet. Die Wasserschule richtet sich nach den jeweiligen Bedürfnissen vor Ort, Grundlage sind aber immer die drei Ziele der Swarovski Wasserschule:

    • Zugang zu sauberem Wasser
    • Bildungsinitiativen zum Thema Wasser
    • Wasser, sanitäre Grundversorgung und Hygiene


    Mehr über die internationale Swarovski Wasserschule: www.swarovskiwaterschool.com


    Unser Angebot Mobile Wasserschule:

    • für die dritte bis achte Schulstufe
    • zwei- bis viertägiger Unterricht (je nach Wunsch) in der Klasse und im Freien
    • bis zu vier Unterrichtseinheiten pro Tag
    • keinerlei Kosten für Schulen in Kärnten, Salzburg und Tirol
    • sämtliche für die Wasserschule benötigen Materialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt

    Wasserschul-Projekttage im Nationalpark Hohe Tauern:

    • zwei- bis viertägiger Wasserschulkurs mit Rangern im Nationalpark Hohe Tauern
    • bis zu vier Unterrichtseinheiten pro Tag
    • Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, andere Programmmodule des Nationalparks zu buchen (kostenpflichtig)
    • die Ranger und Materialien im Rahmen der Wasserschulkurse im Nationalpark Hohe Tauern werden kostenlos zur Verfügung gestellt; die Kosten für die Anfahrt und Unterbringung sind selbst zu zahlen

    Anmeldung und Informationen:

    Nationalparkverwaltung Kärnten
    Tel: + 43 (0) 4825 6161-0
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


    Nationalparkverwaltung Tirol
    Tel: +43 (0) 4875 5161-806874
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


    Natinalparkverwaltung Salzburg
    Tel: +43 (0) 6562 40849-33
    np.bildung@Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!